The unfabulous diary of Emily.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    emilywasted

    - mehr Freunde



http://myblog.de/iheartemily

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
You don't know anything 'bout me.

Ohne Vorwarnung kam mir wieder dieser eine beschissene Gedanken und das nur weil T. mich an die Zeit früher erinnern musste. Er konnte nichts dafür, er konnte ja nicht wissen was damals war, von was meine Anfälle kommen. Er weiß es immernoch nicht und wird es wahrscheinlich auch nie erfahren. Er wollte mir helfen, aber ich hab ihn nur abgeblockt. Man könnte sogar sagen ich hätte mich fast über ihn lustig gemacht... Mir kann niemand helfen, weil ich keine Hilfe will. Jeden falls nichts in diesem Punkt! Ich muss alleine damit fertig werden, einfach nicht noch mehr andere mit meinen Problemen belasten. Es ist auch garnicht wichtig wieso ich die Abfälle habe, verschwinden werden sie sowieso nicht. Warum holt mich die Vergangenheit immer genau dann ein, wenn ich wieder anfange mich wohl zu fühlen? Warum hat sie's darauf abgesehen alles kaputt zu machen, mein Weltbil zu zerstören? Ich bin noch nicht bereit dafür mich all dem aus zu setzten, den Erinnerungen stand zu halten. Vielleicht mit 40 oder kurz vor dem Tod. Bis dahin ertrag ich auch gerne die Anfälle oder den Gedanken zur Klinge zu greifen. Ich bin stärker als der Drang. Ich ertrag das alles, nur damit er weiterhin mein Held bleibt, auch wenn es vollkommen falsch ist... Aber es ist besser für mich und ihn. Er hat es nicht verdient noch ein Kind zu verlieren, nein. Er muss schon mit genug Dingen fertig werden, da brauch ich nicht auch noch damit kommen... oder? Mir wird nur bei den Gedanken daran schlecht; einfach wieder in die Schublade schieben, abschliessen und ganz weit hinten im Gedächtnis lassen oder einfach für immer verlieren. Ich hätte keine Problem damit, wenn ich die Erinnerungen daran verlieren. Nein, das würde alles nur leicht machen und das Leben noch lebenswerter. Keine Anfälle mehr, keine 'Klingen'Gedanken mehr. Es wäre einfach alles noch ein Stück wunderschöner, obwohl es jetzt schon perfekt ist. 'Tolle' Familie; fabelhafte Freunde; endlich feste Lebensziele und ich darf den wohl wundervollsten Menschen der Welt lieben. Alles perfekt bis auf das eine. Was mich aber genauso auf frisst, ist das Verhalten meiner ältestesten Brüder. Erst haben sie ihr Leben auf die Reihe gekriegt und jetzt verhaun sie's beide. Früher war es umgekeehrt. Da hat mein jüngster Bruder alles verhaun und jetzt macht er was aus seinem Leben, ich bin echt stolz auf ihn! Aber S. und P. regen mich einfach nur auf. Beide sind wie vom Erdboden verschwunden. S. macht Schulden, die wahrscheinlich meine Eltern bezahlen dürfen. Er wird Obdachlos werden,wenn er nicht bald was dagegen tut. Mama und Papa sind sauer auf ihn, aber sie werden ihm nicht noch mehr Geld in Arsch schieben. Er ist alt genug um das allein auf die Reihe kriegen. Was P. macht? Keine Ahnung, ist mir egal. Ich hasse ihn. Ich hätte ihm am liebsten getöten, als ich ihn an E.'s Geburtstag im Sterncenter gesehen haben. Läuft der wandelende Meter mal Meter gut gelaunt mit irgend einem Kumpel ihm da durchs Sterni. Er darf nicht glücklich sein! Er soll leiden.! Er hat unserer Oma nicht die letzte Ehre erwiesen und sie wie den letzten Dreck behandelt, nur weil er nicht mit sich selbst klar kommt. Hässlicher; eingebildeter, selbstsüchtiger B A S T A R D! Ich hasse ihn, ich verabscheue ihn! Er ist nicht länger mein Bruder! Der Gedanke an ihn ist genauso abscheulich wie die Sachen, die ich verdrängen will. Er hat es nicht verdient, dass ich mir Sorgen um ihn mache! Nein, er hat es verdient nicht glücklich zu sein!... Warum sind große Brüder eigentlich so eine allgemeine Landplage? Ich kenne viele, die ihren großen Bruder gerne gegen ein Einhorn oder ein eigenes H&M eintauschen würden. Oh jaa eine Einhorn anstatt P. wäre toll ♥
26.11.11 17:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung